14.03.2019

Familie Batal ist in Saarbrücken angekommen

Das Schicksal einer Flüchtlingsfamilie - fünf Jahre Unterstützung durch das Netzwerk ANKOMMEN

Seit fünf Jahren leben die Batals im Saarland. Die Flüchtlingsfamilie aus Aleppo hatte Glück im Unglück: Kurz nach ihrer Ankunft Mitte März 2014 in der Landesaufnahmestelle Lebach lernten sie zwei Ehrenamtliche der Bürgerinitative "Ankommen" kennen. Was aus dieser Begegnung geworden ist? Die Batals haben es geschafft, sie sind im wahrsten Sinne des Wortes in ihrer zweiten Heimat angekommen. Ob das Flüchtlingsnetzwerk "Ankommen" nach fünfjährigem Bestehen weitergeführt wird, ist unklar.

Christina Merziger hat die Familie Baltal besucht und mit Dieter Greverus und Ruth Eichenauer vom Netzwerk "Ankommen" gesprochen. Auch Veronika Kabis, Leiterin des Zuwanderungs- und Integrationsbüros der Stadt Saarbrücken, und Hans-Joachim Müller, Präsident der LAG Pro Ehrenamt kommen zu Wort.

hier ist ein Link zu Radioreportage ANKOMMEN SR3 Land und Leute.

https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=8&sen=SR3_LL_P

 

hier ist ein Link zu Radioreportage ANKOMMEN SR3 Land und Leute.


https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=8&sen=SR3_LL_P

----------------------------