21.11.2019

Ansteckende Kinderkrankheiten können eingedämmt werden

Eine Initiative des Netzwerks ANKOMMEN mit anderen Partnern wird vorgestellt

Das Projekt PräKiKi (Prävention ansteckender Kinderkrankheiten in der Kindertagesstätte) wurde im Beisein zahlreicher Kita-Leitungen und –MitarbeiterInnen im Saarbrücker Schloss offiziell vorgestellt. Nach einer ersten Testphase in der Städtischen Kita Füllengarten wird es nun erstmals auf alle Kitas im Regionalverband Saarbrücken ausgeweitet. PräKiKi ist ein Gemeinschaftsprojekt der Integrationsbeauftragten Gesundheit Guri-Grit Liebezeit im Netzwerk ANKOMMEN der LAG Pro Ehrenamt mit der städtischen Kita Füllengarten und deren Freundeskreis, dem Amt für Kinder und Bildung der Landeshauptstadt Saarbrücken und dem Jugendärztlichen Dienst des Regionalverbands Saarbrücken.

Auf Postern und in Info-Flyern werden die 12 am häufigsten in der Kita auftretenden ansteckenden Kinderkrankheiten bebildert dargestellt und erklärt. Dazu zählen Kopfläuse, Pfeiffersches Drüsenfieber, Hand-Fuß-Mund-Krankheit, Magen-Darm-Erkrankung, Scharlach, Bindehautentzündung, Keuchhusten, Mumps, Röteln, Masern, Windpocken und Krätze.

PräKiKi ist in einfacher Sprache verfasst, um sowohl einheimische als auch Migranteneltern anzusprechen. So fördert es sozialpolitisch die Integration. Gesundheitspolitisch wird es sowohl die Ansteckungsgefahr einschränken als auch langfristig die Krankheitskosten senken. Sämtliche Informationen stehen neben Deutsch auch in den Sprachen Englisch, Italienisch, Türkisch, Russisch, Rumänisch und Arabisch zur Verfügung. Ein QR-Code ermöglicht den Abruf weiterführender Informationen der spezifischen Krankheit in den jeweiligen Sprachen.

Durch eine personelle Beteiligung aller Akteure sowie der finanziellen Unterstützung durch die Projektförderung der Deutschen Fernsehlotterie, dem Regionalverband und der Landeshauptstadt Saarbrücken steht PräKiKi allen Kitas und Kita-Eltern im Regionalverband Saarbrücken kostenfrei zur Verfügung.

Download unter www.ankommen-saarland.de/PräKiKi

----------------------------