Ehrenamtliches Netzwerk ANKOMMEN für Flüchtlinge in Saarbrücken

 

GEMEINSAM MEHR ERREICHEN!

 

Wir unterstützen Flüchtlinge beim Ankommen in Deutschland. Wir tun das ehrenamtlich. Wir bringen uns auf unterschiedliche Weise ein, je nach Interesse und Fähigkeit. Wir: Das sind Bürgerinnen und Bürger in Saarbrücken, Einheimische und Eingewanderte, Menschen mit und ohne Fluchterfahrung.

SO ARBEITEN WIR


Die Ehrenamtlichen geben Deutschunterricht, unterstützen bei Behördengängen, Arztbesuchen, Suche nach Ausbildung und Arbeit. Sie machen Angebote in Freizeit, Sport und Kultur. Einmal im Monat treffen sie sich zum Austausch im Plenum. Für die Zusammenarbeit untereinander haben sie sich eine Geschäftsordnung gegeben.  

 Hauptamtliche Mitarbeiter/innen unterstützen die Arbeit der Ehrenamtlichen.

ANKOMMEN-Büro
Nauwieser Str. 52
66111 Saarbrücken
Tel. 0681 3799-264
Fax 0681 3799-269
kontakt(at)ankommen-saarland.de
 

Alexandra Gravelaar (Projektleitung)

Stefanie Weiss (Schwerpunkt Fortbildung und Qualifizierung)

Eugen Georg (Theaterprojekt)

Habib Flaha (Bundesfreiwilligendienstleistender) 

Guri-Grit Liebezeit (Integrationsbeauftragte Gesundheit für Flüchtlinge) 


Die Personalstellen werden finanziell unterstützt durch die Fernsehlotterie AKTION MENSCH und saarländische Stiftungen und Unternehmen.

 

 

Das Netzwerk hat ein Leitungsteam gewählt. Ihm gehören an: Basma Kaldi, Dieter Greverus, Hansi Vogelgesang, Martina Westhäuser, Veronika Kabis, Martin Becker und Hans Joachim Müller. Das Leitungsteam vertritt das Netzwerk ANKOMMEN nach außen. Als Organisation steht die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e. V., zusammen mit dem Zuwanderungs- und Integrationsbüro, hinter dem Netzwerk.

Das Netzwerk als überwiegend selbstorganisierte Initiative engagierter Bürgerinnen und Bürger hat Grundsätze und Spielregeln für die Zusammenarbeit untereinander und mit Dritten formuliert und arbeitet ständig weiter daran, seine Organisation und Aktivitäten weiter zu entwickeln.

Das Flüchtlingsnetzwerk ANKOMMEN ist Anfang 2014 entstanden. Die Trägerschaft hat die LAG Pro Ehrenamt übernommen. Das Netzwerk wird eng vom Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken begleitet. Aktuell sind ca. 150 Ehrenamtliche in ANKOMMEN engagiert.

Der Kontakt zu anderen Organisationen in der Flüchtlingshilfe ist erwünscht und wird gesucht.