Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Europa

Wie ticken die verschiedenen Parteien bei diesem schwierigen Thema

Der Rechtspopulismus, den die ungarische Regierungspartei Fidesz verkörpert, und der Rechtsextremismus sind keinesfalls eine ungarische Besonderheit. Diese Tendenzen sind in Europa weit verbreitet. In dieser Veranstaltung wird die Entwicklung des Rechtspopulismus und Rechtsextremismus in Deutschland und in der EU thematisiert. Es wird dabei insbesondere auf Frankreich, Italien, Ungarn und Polen eingegangen. Die Zusammenarbeit zwischen west- und osteuropäischen Rechtspopulisten und Rechtsextremisten wird thematisiert.

Referent: Dr.Alexander Friedman geb. 1979 in Minsk, Studium der Geschichte an der Staatsuniversität Weißrussland, sowie Neuere und Neueste Geschichte, Philosophie und Deutsch als Fremdsprache.

Wo: Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V., Bürgerzentrum Mühlenviertel, Richard Wagner Str. 6, 66111 Saarbrücken

Sollteaufgrund der Corona-Situation keine Präsenz Veranstaltung stattfinden, findet dieses Event online statt.

Zur Anmeldung schickt uns bitte eine kurze Mail an kontakt(at)ankommen-saarland.de

 Ihr erhält dann kurz vorm Termin einen Link zum Einloggen. 

Die Teilnahme ist dann als Videokonferenz oder per Telefon möglich

Gefördert durch das Bundesförderprogramm „Demokratie Leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ und den Regionalverband Saarbrücken